MENU
Direkt zum Seiteninhalt
Bernsteinmakrele (Seriola dumerili) Bilder & Beschreibung
Fische > Makrele > Bernsteinmakrele

Bernsteinmakrele (Seriola dumerili)
Die Große Bernsteinmakrele (Seriola dumerili) auch Grünel, Gelbschwanzmakrele oder Bernstein-Stachelmakrele genannt, kommt zirkumglobal in allen Weltmeeren, deren Wassertemperatur bei mehr als 18 °C liegt, vor. Im Westatlantik reicht ihr Verbreitungsgebiet von Neuengland bis Brasilien und schließt auch die Karibik und den Golf von Mexiko ein. Außerdem lebt sie im Ostatlantik, im Mittelmeer, im Roten Meer und im Indopazifik von Südafrika bis nach Japan und Panama. Sie hält sich von der Wasseroberfläche bis in Tiefen von 350 Metern auf.
Merkmale Die Große Bernsteinmakrele kann maximal 1,90 Meter lang werden, erreicht aber normalerweise nur einen Meter Länge. Ihr Maximalgewicht liegt bei 80 kg. Ihre Farbe ist blaugrau, die Oberseite oft oliv, der Bauch silbrigweiß. Ein bernsteinfarbener Streifen zieht sich entlang der Flankenmitte. Die Flossen sind dunkel. Die vornliegenden Teile der zweiten Rückenflosse und der Afterflosse sind etwas erhöht. Wie fast allen Arten der Gattung Seriola fehlen der Großen Bernsteinmakrele die seitlichen Kiele an der Schwanzwurzel. Bei Jungfischen verläuft ein auffälliger dunkler Streifen vom Maul über die Augen zum Beginn der Rückenflosse.

Rechteinhaber: Wikipedia-Autoren und -Redakteure Stand: 18.10.2021

Bildnummer:
220090917_0869A1170156
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
8,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
200
Bildnummer:

20090908_0404A1089363

Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
2,0
Belichtungszeit:
1/160
ISO:
100
4.0 / 5
1 Rezension
0
1
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Zurück zum Seiteninhalt