MENU
Direkt zum Seiteninhalt
Fünflinien-Kardinalbarsch (Cheilodipterus quinquelineatus) Bilder & Beschreibung
Fische > Barsche > Fünflinien-Kardinalbarsch
Fünflinien-Kardinalbarsch Teil 1/2
(Cheilodipterus quinquelineatus)

Der Fünfstreifen-Kardinalbarsch wird etwa 13 cm lang. Bei diesem Kardinalbarsch kann man die Geschlechter sehr gut unterscheiden. Die Männchen haben am Schwanzstiel einen kräftigen gelben Punkt der sehr auffällig ist, bei den Weibchen ist dieser nur hellgelb.
Die Kardinalbarsche sind Maulbrüter die Weibchen legen ihre Eier als Ballen ab. Das Männchen nimmt den Ballen mit den Fischeiern sofort auf und brütet diese aus.
Fünflinien-Kardinalbarsch (Cheilodipterus quinquelineatus) Bildnummer 004_2018
Bildnummer:
2018_004
Videokamera:
Sony HDR-TD10
Videoleuchte 1:
Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen
Videoleuchte 2:
Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen

Fünflinien-Kardinalbarsch Teil 2/2
(Cheilodipterus quinquelineatus)

2017 habe ich den Fünfstreifen-Kardinalbarsch das erste Mal in Kas gesehen. Inzwischen hat er sich innerhalb von zwei Jahren explosionsmäßig im östlichen Mittelmeer verbreitet. Er ist über den Suez-Kanal, der 1869 eröffnet wurde, vom Roten Meer in das Mittelmeer eingewandert.
Er hält sich sehr gerne in der Nähe von den Diademseeigel auf. Der Seeigel bietet bei Gefahr, durch seine langen giftigen Stacheln, einen ausreichenden Schutz vor den Fressfeinden.
Kardinalbarsche fressen Krebstiere kleine Fische und Garnelen.

Fünflinien-Kardinalbarsch (Cheilodipterus quinquelineatus) Bildnummer 010_2018
Bildnummer:
2018_010
Videokamera:
Sony HDR-TD10
Videoleuchte 1:
Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen
Videoleuchte 2:
Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen
Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Zurück zum Seiteninhalt