MENU
Direkt zum Seiteninhalt
Große Geißbrasse (Diplodus sargus sargus) Bilder & Beschreibung
Fische > Meerbrassen > Große Geißbrasse

Große Geißbrasse (Diplodus sargus sargus)

Die Geißbrasse (Diplodus sargus), auch Bindenbrasse oder Große Geißbrasse (Unterart D. sargus sargus) genannt, ist eine Meerbrassenart, die in mehreren Unterarten im Mittelmeer, im Schwarzen Meer, im östlichen Atlantik, im zentralen Atlantik um die Inseln Madeira, St. Helena und Ascension, sowie im südwestlichen Indischen Ozean vorkommt.
Lebensweise Diplodus sargus lebt in kleinen, lockeren Gruppen in küstennahen Felsriffen oder in Seegraswiesen aus Posidonia-Arten in Tiefen von 0 bis 50 Metern und geht auch in die Brandungszone und in Brackwasser. Sie ernährt sich von Muscheln, Krebstieren, Borstenwürmern, Seeigeln und anderen bodenbewohnenden Wirbellosen, Jungfische auch von Algen. Eine Besonderheit der Geißbrasse ist die variable sexuelle Entwicklung – manche Individuen sind proterandrische Zwitter (erst männlich, später weiblich), während andere ihr Geschlecht im Laufe des Lebens nicht wechseln. Es kommt auch vor, dass beide Geschlechter sich aus juvenilen Hermaphroditen entwickeln. Im östlichen Mittelmeer laichen die Tiere von Januar bis März, im westlichen von März bis Juni.

Rechteinhaber: Wikipedia-Autoren und -Redakteure Stand: 17.10.2021
Bildnummer:
20090831_129A1318770
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
4,5
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100
Bildnummer:
20090922_1277A1220718
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
9,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
125
4.0 / 5
1 Rezension
0
1
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Zurück zum Seiteninhalt