MENU
Direkt zum Seiteninhalt
Leopardenschnecke (Peltodoris atromaculata) Bilder & Beschreibung
Schnecken > Leopardenschnecke

Leopardenschnecke (Peltodoris atromaculata)
Peltodoris atromaculata, besser bekannt als die punktierte Seeschnecke oder Seekuh bekannt, ist eine Spezies der Meeresschnecke, ein dorid nudibranch, eine marinen Gastropoden Molluske der Familie Discodorididae. Es lebt in Salzwasser bis zu einer Tiefe von 40 m. Es kommt ausschließlich in präkoralligenen und koralligenen Gemeinschaften vor und ist in solchen Gemeinschaften sehr verbreitet.
In freier Wildbahn kommt Peltodoris zwischen Juni und September am häufigsten vor. Erwachsene Individuen können das ganze Jahr über gefunden werden und zwei getrennte Generationen können gleichzeitig nebeneinander existieren.
Verteilung Gepunktete Meeresschnecken kommen fast ausschließlich im Mittelmeer vor. Es gab auch einen einzigen Bericht über Sichtungen im Atlantischen Ozean vom Golf von Biskaya bis zu den Azoren.
Laichen Die Fortpflanzung ist während des Sommers eingeschränkt, in dem das Tier 3-4 Tage laicht, gefolgt von 2-3 Wochen ohne Laichen, danach beginnt der Zyklus von neuem. Erwachsene, die laichen, erfahren eine Abnahme der Körpergröße und des Gewichts, die nach der Eiablage anhält. Alle Individuen der Art sind gleichzeitig Hermaphroditen. Während der Paarung greifen beide Tiere mit ihren Penissen aneinander, und dasjenige, dass erfolgreich die Körperwand des anderen durchdringt, wird zum Männchen.
Rechteinhaber: Wikipedia-Autoren und -Redakteure Stand: 26.10.2021

Bildnummer:
20100925A1254475
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
11,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100
Bildnummer:
20100925A1254472
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
11,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100
4.0 / 5
1 Rezension
0
1
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Zurück zum Seiteninhalt